© 2018 by streetpaws.ch

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

WIE ES DAZU KAM...

Im Frühjahr 2013 kam Eliane Wild nach Bali. Geplant war eine Auszeit von einem Jahr, um dann wieder in der Schweiz ins Arbeitsleben in ihrem angestammten Beruf als Fachfrau Human Resources Fuss zu fassen.


Das grosse Leid der Tiere auf Bali war nicht zu übersehen. Kurz nach ihrem Ankommen auf der tropischen Insel hat sie angefangen Hunde zu füttern, zu pflegen und hat sie von der Strasse wegadoptiert. Schnell war klar, dass sich das Projekt, weit weg vom trauten Heim, über eine undefinierte Zeit verlängern wird. Seither hat Eliane Bali zu ihrem Zuhause gemacht und hilft so vielen Strassenhunden und -Katzen wie möglich. 

Eliane ist ein 'Solo Rescuer'. Mit der Aktivität und Hilfe für die Tiere, haben sich allerdings über die Jahre nicht nur die verschiedenen Teil-Hilfs-Projekte entwickelt, sondern es haben sich auch erfolgreiche Kooperationen mit anderen Solo Rescuern, Tierhilfs-Organisationen und freiwilligen Helfern ergeben. Denn es gilt: Gemeinsam erreichen wir mehr!

Das Hilfswerk bietet umfangreiche Hilfe:

  • kranke, ausgehungerte und Jung-Tiere werden von der Strasse gerettet und in geschützter Umgebung gesund gepflegt (bis zur Adoption in ein liebevolles Zuhause)

  • täglich füttern und behandeln wir zahlreiche Strassentiere

  • wir sterilisieren monatlich bis zu 100 Tiere

  • die lokale Bevölkerung integrieren wir ins unsere Projekte und klären diese aktiv über die Mensch-Tier-Beziehung auf

  • lokale, benachteiligte Familien bieten wir wo nötig finanzielle Unterstützung für ihre Tiere